zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Aktiv gesund im Betrieb

Der neue Folder mit neuen Angeboten ist ab sofort online: Folder

Beschreibung

Das Projekt Rückenfitness im Betrieb beginnt mit einer computerunterstützten Maximalkraftmessung nach Dr. Wolff. Hierbei werden die unterschiedlichen Muskelschlingen im Körper ausgetestet und auf mögliche Verkürzungen oder Abschwächungen untersucht. Danach wird ein Muskelfunktionstest durchgeführt, bei dem einzelne Muskeln auf ihre Funktion untersucht werden. Den Abschluss der Testreihe bildet die Medi Mouse bei der die Beweglichkeit, die Form sowie die negative Veränderung der Wirbelsäule gemessen werden.  Nach dieser Testreihe die pro Person ca. 45 Minuten dauert, bekommt jeder Teilnehmer eine Mappe mit all diesen Informationen und einen zusätzlichen Übungsplan für zu Hause. Danach startet der Rückenfitkurs in Ihrem Betrieb mit insgesamt 12 Einheiten zu je einer Stunde. Sind diese 12 Einheiten absolviert, wird der oben genannte Test nochmals durchgeführt, um den Erfolg des Trainings nachzuweisen.

Einführung

Die Einführung erfolgt zunächst mit dem Betriebsrat, der die weitere Kontaktaufnahmen/Informationen vorschlägt (siehe auch Zielgruppen, Betriebsärzte, Firmenleitung, Meinungsbildnerinnen). Das Angebot darf nicht als "hineinpressen" missverstanden werden und muss für jede/n erkennbaren Nutzen aufweisen. Für den Betrieb ist das Besondere am Projekt die vernetzte Vorgangsweise und dadurch höchstmögliche Synergieefekt, die sich bis in die Finanzierung auswirken.
Es sollte aber von Beginn an klargestellt werden, dass das Projekt ohne ehrlicher Mithilfe und Anteilnahme des Betriebes nicht funktionieren wird.

Die Finanzierung

1. Räumlichkeiten
Bei jedem Betrieb ist zunächst abzuklären, ob geeignete Räumlichkeiten vorhanden sind oder andere genutzt werden können.

2. Kursleitung
Die Kursleitung wird vom Club - Aktiv gesund bzw. der ASKÖ zur Verfügung gestellt, daher sind die Kosten für die Kursgebühren der ASKÖ bzw. dem Club - Aktiv gesund zu überweisen.

3. Kostenfaktoren
Das Angebot des Mobilen Fit Check umfasst insgesamt 14 Einheiten wobei es sich um einen Test zu Beginn des Projekts, mit anschließenden 12 Rückenfit Trainingseinheiten und abschließenden RE-Test handelt, damit die Sinnhaftigkeit des Trainings sichergestellt werden kann. Dieses Paket kostet pro Teilnehmer 189,00 € wobei von der Arbeiterkammer 40€ in Form des Gesundheitschecks, sowie 95,00 € von der BVA rückerstattet werden. Es bleibt ein Restbetrag von 54,00 € pro Teilnehmer, wobei meist noch eine Drittellösung angedacht wird. Das heißt die 54,00 € werden unter dem Betriebsrat, den Dienstgeber sowie den Dienstnehmer aufgeteilt.  Ein Eigenkostenbeitrag ist zumutbar und lässt auf ein Eigeninteresse schließen, ohne dass eine Nachhaltigkeit zur Kursteilnahme anzuzweifeln ist.

4. Lokale Aufgaben
• Führung der Erstgespräche
• Vorstellung des Projekts
• Koordination mit dem Betrieb
• Terminisierung des Ablaufs
• Lokale "Projektüberwachung" 

Ansprechperson:
B.Sc. Mathias Binder
Rusterstraße 8
7000 Eisenstadt
E-Mail: Mathias.Binder@askoe-burgenland.at
Telefon: 0676/404 92 92

Bus ebsg Mathias Mathias1