zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Neue Mittelschule Purbach im BillardClub Eisenstadt

Top - News

  • 3. Trausdorfer Volkslauf, 12.08.2017

    Starke Leistung bei starkem Wind Einige LäuferInnen der ASKÖ Föllig Hoppers starteten vergangenen Samstag bei der dritten Auflage des Trausdorfer Volkslaufes. Gleich acht LäuferInnen vertraten den Großhöfleiner Verein  ...
  • ASKÖ TC Stoob

    Der ASKÖ Tennisclub Stoob veranstaltete in der Woche vom 24. bis 28. Juli 2017 wieder die alljährlichen Kinder- u. Jugendlichen Tenniskurse. ...
mehr News
zurück

Neue Mittelschule Purbach im BillardClub Eisenstadt

Heute, am 14. Juni 2017, war die Bilinguale Mittelschule Purbach am See zu Gast im BillardClub Eisenstadt. Mit dabei: Ralph Bitriol, Sohn des Obmanns des ASKÖ BSV Pegasus Eisenstadt.

Am Mittwoch, dem 14. Juni 2017, kamen 8 Schülerinnen und 13 Schüler der Klasse 1a aus der Bilingualen Mittelschule Purbach am See mit dem Zug um 08.30 Uhr am Bahnhof in Eisenstadt an. Begleitet wurden sie von den Lehrkräften Petra Ptacek (Klassenvorstand) und Gerlinde Kraft-Hauptmann (Biologie). Ralph Bitriol, Sohn von Pegasus-Obmann Alfred Bitriol, führte seine Klassenkameraden vom Bahnhof zum nahe gelegenem BillardClub. Instruktorin Corinna Pavitsich, Leiterin ihrer Kinder- und Jugend Billardschmiede, dufte sich auf ihr bereits fünftes Training mit einer Mittelschule freuen im BillardClub freuen. Unterstützt wurde sie von Trainer Robert Immervoll, Vereinsobmann Alfred Bitriol und Barbara Bitriol. Neben Ralph B. kamen Medine D., Kimi D., Lukas E., Alina H., Samuel H., Nico H., Nina K., Hannah K., Marcel L., Lucas L.-Sz., Samantha L., Raphael M., Alexander N., Erik Pf., Lorena R., Thomas Sch., Larissa Sch., Janick St., Yamen U. und Melissa W. zum Training. Gezeigt wurde Carambol, Pool-Billard und Snooker. Für das leibliche Wohl sorgte Barbara Bitriol in Form von belegten Brötchen.

Alfred Bitriol: "Es ist immer eine besondere Freude, wenn eine Klasse zu uns in den BillardClub zum Trainieren kommt. Wenn dann der eigene Sohn auch mit dabei ist, ist das - klar - ganz speziell! Danke an Frau Klassenvorstand Petra Ptacek für ihr Interesse und an Melanie Lustig, die diesen Sportunterricht für uns "eingefedelt" hat. Danke auch an meine Frau Babsi, die heute Früh noch 150 Brötchen für die Kinder gemacht hat."


Neue Mittelschule Purbach im BillardClub Eisenstadt
19.06.2017 07:51

zurück