Main area
.

FÜR RESPEKT UND SICHERHEIT

Bei der Prävention von sexualisierten Übergriffen geht es darum, für das Thema zu sensibilisieren und ein Problembewusstsein zu schaffen. Ziel ist es, heikle oder problematische Situationen angemessen einschätzen und darauf reagieren zu können. Hierfür wurde im Landesverband eine eigene Hotline für Betroffene sowie eine eigens geschulte Ansprechparterin installiert. Kristin Haider-Maurer wird Betroffenen und auch Vereinen ab sofort mit Rat & Tat zur Seite stehen.

Kontaktinfo >>

ANSPRECHPARTNERIN:

Kristin Haider-Maurer

HOTLINE:
+43 664 888 710 99

EMAIL:
kristin.haider-maurer@askoe-burgenland.at

zurück